News aus Kyritz / Wusterhausen (Pressebericht)

30. März 2017

Schippert „Hertha“ nach Stolpe?

Kyritz. Wie, wo und wann genau das Schiff „Hertha“ aus dem Wasser der Kyritzer Seenkette gehoben und auf einen Tieflader gesetzt werden kann, sorgt beim Fussballclub „Hertha BSC“ noch für Kopfzerbrechen. Im Moment spricht aber vieles dafür, dass die Aktion in Stolpe erfolgt. Dieser zur Stadt Kyritz gehörende Ort bietet sich wegen der nahe am Wasser entlangführenden L14 an. Etwas Zeit hat man zudem:

Spätestens im Sommer muss „Hertha“ in Berlin sein – zum 125. Vereinsgeburtstag.     Quelle Märkische Allgemeine Kyritz vom 30.03.2017

Kommentar verfassen