Berlin erwartet die „Hertha“

Es ist amtlich, die Weiterfahrt der Hertha ist sicher …

Nun ist es endlich soweit und das „Schätzchen Hertha“ darf seine Fahrt nach Berlin weiterführen. Natürlich kann man nur den Kopf schütteln, wenn wir auf die Geschehnisse der letzten Monate zurückblicken und unser Unverständnis für Berliner Behörden analysieren wollten. Aber es bringt bekanntlich nichts, sich darüber weiter den Kopf zu zerbrechen. Schauen wir in die Zukunft und wünschen wir der neuen Mannschaft um Ingmar Pering und Christian Wolter ein gutes Händchen für die weitere Projektentwicklung. Vielleicht zählt auch hier der Satz “ Gut Ding will Weile haben“. Wir teilen auf jeden Fall die Freude der vielen Sympathisanten und Unterstützer für dieses Vorhaben und wünschen von Herzen eine spannende, aufregende und störungsfreie Reise nach Berlin.

Am 14. Dezember 2017 ab 07.30 Uhr heisst es dann … Berlin, Berlin Wir fahren nach Berlin…

Wie wir leider erfahren sollten, sind Passagiere für die Überfahrt nicht genehmigt worden. Aber nicht desto trotz sind wir sicher, dass viele Anhänger mit dem Herzen dabei sein werden und der Hertha dann am Ziel einen würdigen Empfang erweisen werden.

Wir von der Reederei 5Seen behalten viele schöne Erinnerungen an die Hertha nicht zuletzt an die letzte Fahrt am 11.Dezember 2016 auf der Kyritzer Seenkette.

Erinnerungen an wunderschöne Momente wie eine Sommerparty an Bord der Hertha …

Mit grosser Freude haben wir erfahren, dass unser Kapitän Blau Bär, sorry Johannes Bär an der Fahrt nach Berlin als technischer Berater teilnehmen wird. Das war immer der größte Wunsch von unserem Johannes mit dabei zu sein, wenn die „Alte Dame“ Berliner Luft zu spüren bekommt. Für all die Strapazen, Aufregungen und dem immer unermüdlichen Einsatz danken wir unserem Chef an Bord und wünschen auch ihm eine schöne Fahrt!

„Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Boot ohne Segel..“

Gute Fahrt …. tf

 

Kommentar verfassen